Aktuelles - Entwässerungsverband Oldersum

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:


Aktuelles
 

Ausschußsitzung am 07.03.2017 in Rorichum

Die erste Ausschuss-Sitzung des Jahres fand am 7. März 2017 in Rorichum statt.

 
Im Wahlkreis I wurden am 07.12.2016 auf der Mitgliederversammlung in Petkum die Herren Bruno Harms aus Petkumer Münte, Bernhard Gosling aus Uphusen und Helmut Liebich aus Widdelswehr als  Ausschussmitglieder gewählt.  Alle Herren waren zuvor auch für diesen Wahlkreis I, zu den die Gemarkungen Borssum, Emden, Petkum, Uphusen,  Wolthusen und Widdelswehr gehören, ehrenamtlich tätig. Die Wahlperiode beträgt 10 Jahre.

 
Auf der heutigen Sitzung wurde die Wiederwahl von  Herrn Bruno Harms als Sielrichter (Vorstandsmitglied) vorgeschlagen und auch einstimmig beschlossen.

Anschließend wurde über den Haushalt beraten. Der ordentliche Haushalt wurde einstimmig mit einer Gesamtsumme von rund 2,1 Millionen € beschlossen. Die Beitragssätze bleiben unverändert, so dass der ha-Satz auch weiterhin 16 Euro/ha und der Mindestbeitragssatz 16 Euro beträgt. Das Beitragsaufkommen beträgt ca. 1,34 Millionen €.

 
Weiterhin wurde beschlossen, für einen 20 Jahre alten Case Bagger ein neues Räumgerät anzuschaffen.

 
Ferner soll in diesem Jahr beim Schöpfwerk Uhlkamp in Emden-Petkum eine neue Förderschnecke eingebaut werden.

 
Das Schöpfwerk Zwischenbergen soll eine zusätzliche Förderschnecke erhalten, da sich das Einzugsgebiet vergrößert.

 
Des Weiteren wird beim Siel und Schöpfwerk Sautel die Pumpensteuerung sowie elektrische Anlage grunderneuert.

 
Damit die ehemalige Betriebsleiterwohnung beim Siel und Schöpfwerk Sautel an das Landniedersachsen zur Nutzung als „Naturschutzstation Ems“ vermietet werden kann, sind noch Umbauarbeiten notwendig. Diese Arbeiten sollen demnächst ausgeschrieben werden und möglichst zügig umgesetzt werden.

Baumaßnahmen 2016

Am Sauteler Kanal wurde mit dem 1. Bauabschnitt der Böschungssicherung begonnen.

Insgesamt ist eine Strecke von 2700 m zu sanieren. 2016 wurde eine Strecke von 650 m mit Wasserbausteinen und Steinmatrazen befestigt. Oberhalb wurde Bodenmaterial eingebracht und mit Rörichtmatten bedeckt. Die Kosten betrugen 150.000 € . Die Fa. Bonn aus Freepsum führte die Bauarbeiten aus und die Bauleitung lag beim NLWKN
 
Copyright 2015. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü